Wie immer, möchte ich dir auch hierzu vorab ein paar eigene Worte mitgeben.

Die Portraitfotografie ist eine der beliebtesten Genres in der Fotografie. Was mich daran so begeistert ist der Kontakt mit den Menschen, auf einer, ich nenne es mal so, ganz persönlichen Ebene. Auch wenn mir die Leute (und ich Ihnen) im ersten Moment fremd sind, nach kürzester Zeit bekommt man ein Gespür füreinander. Das spannendste, was ich mir überhaupt vorstellen kann, denn jeder Mensch, jede Familie hat so seine ganz eigene Geschichte, keiner ist wie der Andere. Und das Größte ist ja, ich darf daran Teil haben und wenn ich meinen Job gut mache einen Ausschnitt dieser Geschichte visuell darstellen. Ob allein, als Paar, oder mit der gesamten Familie, das ist mir völlig schnurz.

Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt…!

Ein Portrait macht auch das Motiv glücklich. (Vorausgesetzt natürlich ich mach grad nicht alles falsch und das Ergebnis ist keine reine Katastrophe! Portraitfotografie fesselt wie kaum ein anderer Bereich in der Fotografie. Vielleicht geht’s dir ja wie mir und du bist schon mal an Fotos von ausdrucksstarken Charakteren hängengeblieben und konntest nicht aufhören hinzusehen? Siehste… und das geht mir ständig so.